Jugend-Vereinsmeisterschaften 2022

Nach einem Jahr Pause fanden am 03.12.2022 endlich mal wieder die Vereinsmeisterschaften der Kinder und Jugendlichen des TTC-Herxheims statt. Wir spielten in zwei Altersklassen (bis 12 Jahre und ab 13 Jahre). In spannenden Einzelspielen trugen wir über mehrere Stunden die Vereinsmeisterschaften aus. Im Anschluss mischten wir alle Teilnehmer noch zu 7 Doppelpaarungen zusammen. Zum Abschluss spielten wir noch lange Riesenrundlauf und mampften uns an 14 Pizzen satt.

Hier die Ergebnisse:
Alterklasse bis 12 Jahre/Einzel:
1. Florian Luksch
2. Martha Strauß
3. Timo Stahl
4. Benjamin Luksch
5. Liesbeth Strauß
6. Vinzent Sommer
7. Annika Kuntz
8. Chris Bluttner

Altersklasse ab 13 Jahre/Einzel:
1. Leon Stahl
2. Louis Promnitz
3. Doreen Hohlfeld
4. David Buchmann
5. Kim Römer
6. Ben Linden

Doppel:
1. Leon Stahl/Kim Römer
2. David Buchmann/Vinzent Sommer
3. Louis Promnitz/Chis Bluttner
4. Annika Kuntz/Florian Luksch
5. Martha Strauß/Ben Linden
6. Doreen Hohlfeld/Marie
7. Liesbeth Strauß/Benjamin Luksch

TuS Wachenheim – TTC Damen 8:4

An diesem Spieltag machten wir uns auf den Weg nach Wachenheim zum Spiel gegen unseren direkten Tabellennachbarn. Der Start in die Partie verlief leider nicht nach unseren Vorstellungen, denn wir gerieten schnell mit 1:3 ins Hintertreffen. Durch zwei Siege im hinteren Paarkreuz erspielten wir uns den 3:3 Ausgleich. Im weiteren Spielverlauf gingen einige Einzel sehr knapp und unglücklich an unsere Gegnerinnen und wir holten nur noch einen Punkt, sodass wir am Ende eine 8:4 Niederlage hinnehmen mussten. Hier wäre durchaus ein Punktgewinn für uns drin und auch verdient gewesen aber es sollte heute einfach nicht sein.
Gegen das bärenstarke vordere Paarkreuz von Wachenheim fanden Anne Hesselschwerdt und Julia Herzenstiel nicht das richtige Rezept, um Punkte für unser Team erspielen zu können. Dafür war unser hinteres Paarkreuz ein fleißiger Punktelieferant. Kerstin Breßler 2x und unsere Jugendspielerin Doreen Hohlfeld 1x, sowie beide gemeinsam im Doppel holten alle Punkte für unsere Farben.
Nach 4 Siegen in Folge war das heute ein kleiner Dämpfer. Nächste Woche bei unserem letzten Spiel des Jahres werden wir nochmals Vollgas geben, um uns mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause verabschieden zu können.

FVP Maximiliansau II – TTC Herxheim II 7:9

Als Favorit angereist lagen wir in einer insgesamt ausgeglichenen Partie zunächst 3:1 zurück -da war bereits eine Stunde gespielt- konnren dann aber zum 4:4 ausgleichen. Im weiteren Verlauf gelang es keiner Mannschaft sich entscheidend absetzen und so ging mit einer knappen 8:7-Führung ins Schlussdoppel, welches wir im 5. Satz knapp, aber nicht unverdient, zu unseren Gunsten entscheiden konnten.
Traditionell tun wir uns in Maximilansau schwer und die Spiele dauern lang, am Freitag konnten wir hier jedoch mit dem letzten Punkt um 23:43 Uhr einen neuen Rekord aufstellen.
Entscheidend für unseren Sieg war einmal mehr die mannschaftliche Ausgeglichenheit in allen Paarkreuzen und unsere Nervenstärke in den Fünfsatzspielen. Die Punkte für Herxheim erspielten: Kern (2x), Mayer (1x), Schultz A. (2x), Conka (1x), Mattes (1x) und im Doppel Kern/Mayer (2x).

Landesmeisterschaften des BSV in Herxheim – Marcel Essert erspielt 5. Platz

Am 06. November fanden die 3. Landesmeisterschaften für 2er Teams des Behinderten- und Rehabiliationssport-Verband (BSV) Rheinland-Pfalz statt, zum ersten Mal ausgetragen in heimischer Halle. Trotz teilweise weiter Anreise aus dem nördlichsten Rheinland-Pfalz konnte das Turnier pünktlich starten. Nach vielen spannenden Spielen standen gegen 17:00 die Sieger fest. Mit Mario Schneller und Michael Beck setzten sich die Favoriten aus dem Landeskader durch. Unser Spieler Marcel Essert belegte zusammen mit seinem Partner Jonas Didszonat (TTC Büchelberg) einen hervorragenden 5. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Der TTC Herxheim richtete zum ersten Mal ein Turniers des BSV aus und erhielt dafür viel Lob und Anerkennung. An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer die wesentlich zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

TTV Neustadt – TTC Damen 3:8

Zu unserem Auswärtsspiel gegen die sympathischen Damen aus Neustadt konnten wir leider nur zu dritt antreten. Trotzdem war unser Sieg zu keiner Zeit in Gefahr, denn wir gewannen alle ausgetragenen Spiele ohne Satzverlust.So freuten wir uns am Ende über einen 8:3 Erfolg. Dies war unser 3. Sieg in Folge, wodurch wir uns in die obere Tabellenhälfte vorgekämpft haben. Die Punkte für unser Team erspielten. Anne Hesselschwerdt 3x, Julia Herzenstiel 2x, Kerstin Breßler 2x, sowie Anne und Julia gemeinsam im Doppel.

TTC Herxheim III – TTV Römerbad Jockgrim II 8:2

Am Freitag, 11.11.2022 war es endlich soweit: Der erste Saisonsieg! Trotz vieler knapper Sätze stand am Ende ein deutlicher 8:2 Sieg auf dem Spielbogen. Alleine in den Einzeln gingen 11 Sätze in die Verlängerung, von denen wir 10 gewannen. Ein Grund für den klaren Sieg war somit sicherlich die Nervenstärke unserer Spieler. Ein besonderes Dankeschön auch an unseren Jugendspieler Louis Promnitz, der sein Doppel und seine beiden Einzel gewinnen konnte. Für den TTC Herxheim spielten und punkteten: Daniel Conka (2), Paul Mattes (2), Louis Promnitz (2), Dirk Hohlfeld, Doppel Daniel/Paul (1) und Dirk/Louis (1).

VfL Bellheim I – TTC Herren I 9:7

Flötenstaffel

Zum ersten Mal in dieser Saison als Favorit angereist und tragisch gescheitert.
Das Spiel lief zunächst komplett gegen die Herxheimer. 5:1 Rückstand, auch die Doppel liefen nicht, doch dann kam Hohlfeld.
Mit shaolinischer Ruhe erspielte Kevin einen wichtigen Zähler und blies in die Punktetrompete. Daniel Klor hörte diesen Laut und pustete ebenfalls in die blecherne, windungsreiche Messingtröte. Alexander Flock fand sein Waldhorn und blies auch dort hinein, dadurch gewann er 3:0. Spahn lies seine Partyflöte fallen, Behr fand sie aber in der Sofaspalte wieder und tutete Töne der Zuversicht, eine Hymne die den Spirit und den Willen der Mannschaft schärfen solle. Doch mißlangen ihm ein paar Harmonien im Crescendo und der Effekt blieb aus. Schlechtes Ergebnis aber Leben geht weiter.

TV Hagenbach – TTC Herxheim III 8:2

Am Freitag, 04.11.2022 waren wir zu Gast beim TV Hagenbach. Nachdem wir mit 0:2 aus den Doppeln kamen und nach der ersten Einzelrunde bereits mit 1:5 zurücklagen, wussten wir, dass an diesem Abend nicht viel zu holen sein wird. Am Ende unterlagen wir klar mit 2:8. Die beiden Punkte holten Paul und Dirk in den Einzeln. Für den TTC Herxheim spielten: Paul Mattes, Kerstin Breßler, Dirk Hohlfeld und Marcel Essert, im Doppel Paul/Kerstin und Dirk/Marcel.

TV Hagenbach – TTC Herxheim III 8:2

Am Freitag, 04.11.2022 waren wir zu Gast beim TV Hagenbach. Nachdem wir mit 0:2 aus den Doppeln kamen und nach der ersten Einzelrunde bereits mit 1:5 zurücklagen, wussten wir, dass an diesem Abend nicht viel zu holen sein wird. Am Ende unterlagen wir klar mit 2:8. Die beiden Punkte holten Paul und Dirk in den Einzeln. Für den TTC Herxheim spielten: Paul Mattes, Kerstin Breßler, Dirk Hohlfeld und Marcel Essert, im Doppel Paul/Kerstin und Dirk/Marcel.