TTC-Updates

Ardèche-Fahrt fällt aus [30.04.2020]
Die für Juni geplante Jugend-Fahrt an die Ardèche muss leider ausfallen.

Helferausflug verschoben [18.04.2020]
Der für nächstes Wochenende geplante Helferausflug wird verschoben auf „nach-Corona“.

Runde beendet [06.04.2020]
Die Spielzeit 2019/2020 wird per sofort beendet (Mannschafts- und Pokalspielbetrieb), weitere Infos auf der Homepage des PTTV.

Anmeldungen für das Zeltlager [02.04.2020]
Das Anmeldeformular für das Zeltlager 2020 findet Ihr hier: https://www.ttc-herxheim.de/zeltlager-2020/

Mini-Meisterschaften 2019/20 beendet [20.03.2020]
Die Turniere werden auch nicht zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt, die Mini-Meisterschaftssaison 2019/20 ist somit beendet.

Interview-Reihe – Der Jugendausschuss – Episode 1

Die Corona-Krise hat auch den Trainings- und Spielbetrieb des TTC Herxheim lahmgelegt. Abgesehen davon müssen ebenso viele geplante Vereinsaktionen wie der Helferausflug oder die legendäre Jugend-Ardèche-Fahrt verschoben oder ganz abgesagt werden. Die leeren Seiten des „Blättel“ möchten wir aber trotzdem füllen und nutzen sie, um unseren treuen Lesern das Engagement einiger Mitglieder unseres Vereines nahe zu bringen. 

Als Jugendschriftführerin des TTC Herxheim habe ich deshalb eine Interview-Reihe mit verschiedenen Vereinsfunktionären gestartet. Los geht es mit einem weiteren Mitglied des Jugendausschusses: Mit unserer Jugendsprecherin Minh AnhNguyen.

Zoe: Hallo Minh, beginnen wir doch erstmal mit einer ganz einfachen Frage. Wann bist du denn dem TTC Herxheim beigetreten?

Minh: Im Alter von 10 Jahren

Zoe: Ok und wieso hast du dir ausgerechnet Tischtennis als Sportart ausgesucht?

Minh: In der Grundschule haben meine Freunde und ich gerne an einer Tischtennisplatte im Pausenhof gespielt. Als ich dann mitbekam, dass der TTC Herxheim ein Turnier für junge Tischtennisanfängerinnen und Anfänger ausrichtet, nämlich die Mini-Meisterschaften, wollte ich unbedingt daran teilnehmen und habe mich sofort in die Sportart verliebt.

Zoe: Und was gefällt dir am meisten an diesem Sport?

Minh: Am meisten gefällt mir, dass hier sowohl Körper als auch Geist beansprucht werden. Außerdem finde ich es klasse, dass inzwischen auch Mädchen und Frauen in den Jungen- und Herrenligen einheizen dürfen!

Zoe: Was macht für dich denn den TTC Herxheim aus?

Minh: Im TTC Herxheim ist jeder Mensch willkommen. Man findet dort eine Menge an engagierten, liebevollen und witzigen Menschen. Abgesehen von unserer Tischtennisleidenschaft verbinden uns gemeinsame Erlebnisse, wie z.B. große Turniere, aber auch Weihnachtsfeiern oder Ausflüge nach Südfrankreich.

Zoe: Welches Amt ist es denn, das du im Verein ausführst und welche Aufgaben hast du damit?

Minh: Als 1. Jugendsprecherin vertrete ich die Interessen der Kinder und Jugendlichen des TTC Herxheim. Diese können sich mit neuen Ideen und Wünschen an mich wenden, die wir in unserem Jugendausschuss einbringen können. Im Jugendausschuss planen und organisieren wir mit Hilfe des Jugendwartes und des Vorstandes Freizeitaktivitäten, wie z.B. das Zeltlager oder die Rundenabschlussfeier.

Zoe: Du musst dir sicherlich auch oft anhören, dassTischtennis kein Sport ist. Was sagst du denn dann dazu?

Minh: Ja, das hört man von Unwissenden öfters. Jeder, der sich etwas mehr mit Tischtennis auseinandersetzt weiß, dass diese Behauptung Unfug ist. Denn Tischtennis ist besonders hinsichtlich von Technik, Konzentration und Reaktion eine der anspruchsvollsten Sportarten!

Zoe: Würdest du anderen Personen den Verein TTC Herxheim weiterempfehlen?

Minh: Ja, das würde ich auf jeden Fall.

Zoe: Cool, vielen Dank liebe Minh für das Gespräch. Ich bin schon gespannt was die Anderen für Antworten parat hat. 

Bis nächste Woche, eure Jugendschriftführerin Zoe Kerner. 

Zeltlager 2020

Der aktuellen Situation zum Trotz bieten wir dem Corona-Virus die Stirn und gehen in die Planung für unser traditionelles Zeltlager. Auch wenn eine kurzfristige Absage nicht ausgeschlossen werden kann, lassen wir uns die Vorfreude nicht nehmen – und los geht’s.

Marcel Essert bei Sportlerehrung ausgezeichnet

Zur diesjährigen Sportlerehrung des Landkreises SÜW in Annweiler wurde unser Spieler Marcel Essert eingeladen, begleitet von Andy Schultz, stellvertretend für das Trainerteam.
Die Veranstaltung im Hohenstaufensaal stand bereits unter den Vorzeichen von Corona -so wurde beispielsweise auf eine Gratulation per Händedruck verzichtet- was der guten Stimmung jedoch keinen Abbruch tat. Marcel wurde von Landrat Dietmar Seefeldt eine Ehrenmedaille für seine hervorragende Leistung bei den Landesmeisterschaften des Behinderten- und Rehabilitationssport-Verbandes (BSV) überreicht: Er konnte sich als Rollstuhlfahrer gegen stehende Spieler durchsetzen und errang den Titel des Landesmeisters 2019. An dieser Stelle noch einmal Herzlichen Glückwunsch!

Spiel- und Trainingsbetrieb des TTC Herxheim mit sofortiger Wirkung ausgesetzt

Aufgrund der aktuellen Lage zum Thema „Corona“ hat der PTTV entschieden, mit sofortiger Wirkung den kompletten Spiel- und Turnierbetrieb einzustellen.

Wir haben uns daher entschlossen, den Trainingsbetrieb des TTC Herxheim ebenfalls zunächst bis zum Ende der Osterferien auszusetzen.

Die Gesundheit steht an oberster Stelle. Wir möchten mit dieser Maßnahme unserer Fürsorgepflicht für die Gesundheit unserer Mitglieder nachkommen, aber auch verantwortungsbewußt zum Schutz von Risikopersonen handeln. Wir hoffen somit dazu beizutragen, die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen und stellen daher unsere sportlichen Interessen zurück. Wir hoffen auf Euer Verständnis.

Martin Kern, 13.03.2020
1. Vorsitzender TTC 1963 Herxheim e.V.

14.03.2020, Ergänzung:
Auf Anordnung der Landesregierung bleibt die Schulsporthalle der Grundschule Herxheim ab Montag, dem 16.03. bis zum Ende der Osterferien am 17.04.2020 für den Trainings- und Spielbetrieb geschlossen.
(siehe https://www.vg-herxheim.de/rathaus/coronavirus-info/#)

FC Berg : TTC Herren III

Immer wieder Sonntags… es wird wohl nie unser „Liebling“ werden, Sonntags früh an der Platte zu stehen. Und dann ging es auch noch gegen den Tabellennachbarn – Kellerduell. Nachdem man in der Hinrunde einen deutlichen Sieg verzeichnen konnte, sind wir frohen Mutes nach Berg gefahren. Es began wie auch bei den letzten Spielen. Die ersten 3 von 4 Spielen wurden im 5 Satz entschieden, leider nicht zu unseren Gunsten. So stand es gleich zu Beginn 1:3. Die nächsen beiden Einzel konnten wir für uns entscheiden, so dass es wieder ausgelichen war… 3:3. Doch dann ging es Schlag auf Schlag. 3 Spiele verloren und plötzlich stand es 6:3 für Berg. Das hätten wir uns nicht träumen lassen. Der Druck ging hoch… nur nicht verlieren! Doch wie auch in den letzten Spielen konnten wir uns zusammenreißen, so das wir 6 Spiele in Folge gewinnen konnten und somit als Sieger von den Platten gingen. 9:6 hieß es am Ende und ein Tabellenplatz weiter hoch!

VfL Bellheim – TTC Herren I 0:9

Mondieu, avec la grande Geschwindischkeit ouvrir Herren I le partie de table tennis gegen den Verfolgör aus Bällhaim. Ein 3-er Doppelgewitteur destructeuste den Spielbeginn erheblisch. Allez, weiter nach den Doublette ging es mit den Einzöln der vorderen Paarkreuz. Ehmer war wie gewöhnt souveraine und Rölfi war geschmeidisch wie ein Katz. 

A Lex Flock war kurz davor in B Lex umbenannte zu werden. Donc er konnte

es dursch seinen Esprit de Kopf verhindern und gewann sein Spiel nache Rückstand 

noch. Behr zeigte eine spectaculaire Demonstration de Kampfgeist und errang seine Spiel im 5. Satz mit 16:14. Spahn im hinteren Paarkreuz war tres destructeuse und Klör Danielle musste sisch sehr anstrengen, aber er gewann sein Spiel und ratz fatz war das

Spiel fini. 

TTC Damen II – TTV Römerbad Jockgrim 7:7

An diesem Spieltag haben wir gleich für die nächste Überraschung gesorgt!

Wir starteten erfolgreich in die Partie und erspielten uns eine 3:2 Führung. In den nächsten 3 Einzel hatten wir leider das Nachsehen und 2 davon verloren wir sehr unglücklich im 5. Satz. Somit ging unser Gegner mit 5:3 in Führung aber von diesem kleinen Rückschlag ließen wir uns natürlich nicht entmutigen. Nun ging unser starkes hinteres Paarkreuz mit Anne und Sarah an die Tische. Beide ließen ihren Gegnerinnen keine Chance und gewannen deutlich mit 3:0 Sätzen. Wir glichen auf 5:5 aus und waren wieder voll im Geschehen dabei. Somit mussten die letzten Einzel die Entscheidung bringen. Unser vorderes Paarkreuz mit Minh und Julia wurden da ihrer Favoritenrolle gerecht und erspielten unsere letzten Punkte. Somit sprang für uns am Ende ein im Vorfeld nicht für möglich gehaltenes Unentschieden raus, welches wir uns aber durch eine erneut starke Mannschaftsleistung verdient haben. Das war ein kleines Ausrufezeichen und ein wichtiger Punktgewinn im Abstiegskampf.

Die Punkte für unser Team erspielten: Minh Anh Nguyen 2x, Julia Herzenstiel 1x, Anne Hesselschwerdt 2x, Sarah Stumpf 1x und das Doppel Nguyen/Stumpf.

TTC Damen I – TTC Maikammer 7:7 ASV Birkenheide – TTC Damen I 7:7

Erfolgreicher Doppelspieltag! Sowohl gegen den Tabellenführer aus Maikammer als auch gegen den Tabellendritten aus Birkenheide konnten wir uns jeweils einen Punkt erkämpfen. Somit sind wir in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen und setzen uns im vorderen Mittelfeld der Tabelle fest.

Herren IV – TV 03 Wörth IV 3:8

Am Freitagabend, 28.02. spielten wir zuhause gegen den TV 03 Wörth IV. Nachdem wir in der Hinrunde in Wörth chancenlos 1:8 unterlagen, wollten wir es nun zuhause besser machen. Es begann auch durchaus vielversprechend. So stand es, wie im Hinspiel, nach den Doppeln 1:1 und wir konnten diesmal sogar mit 3:2 in Führung gehen. Doch dann verloren wir den Faden und konnten trotz guter kämpferischer Leistung nur noch ein paar Sätze gewinnen, aber leider kein Spiel mehr, so dass wir am Ende doch relativ klar mit 3:8 unterlegen waren. Für den TTC Herxheim kämpften und punkteten: Doppel Felix/Walter, Einzel Felix und Dirk. Unser nächstes Spiel findet am Fr, 06.03. um 20:00 Uhr beim TTC Sondernheim statt.