Im Zuge der neuen Coronaverordnung des Landes RLP  (29. CoBeLVO) haben wir unser Hygienekonzept auf die 2G-Plus-Regelung angepasst. Der Trainingsbetrieb kann zum Glück weitergehen, wenn auch ein wenig unkomfortabler. Die wichtigsten Punkte:

Jugendtraining
Für die Jugendlichen ändert sich nichts, alle Nachweise erfolgen wie bisher, es sind keine zusätzlichen Tests erforderlich (nur für die Trainer).
Das Training beginnt und endet wie immer, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Aktiventraining
Zusätzlich zum Impf-/Genesenennachweis ist ein Test erforderlich. Bevorzugt Schnelltests von einer anerkannten Teststelle, mitgebrachte Selbsttests unter Aufsicht sind aber auch möglich. Wer eine Booster-Impfung nachweisen kann, muss sich nicht testen lassen.

Um uns nicht unnötig testen zu lassen benötigen wir für die Trainings bis 18:00 Uhr des Vortages eine formlose Anmeldung per Mail an hygiene(at)ttc-herxheim.de. Ob das Training stattfindet oder ausfallen muss (Anzahl Trainingsteilnehmer, Anwesenheit einer Hygiene-/Testaufsicht) erfahrt Ihr auf unserer Homepage. Wenn das Training stattfindet, ist eine spontane Teilnahme weiterhin möglich (ohne Anmeldung).

Tribüne (Gäste/Begleitpersonen)
Auf der Tribüne muss zusätzlich zur Einhaltung des Mindestabstandes zu jeder Zeit eine Maske getragen werden (einzige Ausnahme: beim Verzehr von Speisen und Getränken).

Die Details stehen wie immer in unserem Hygienekonzept



 

1 Comment

Comments are closed.