Unser heutiges Spiel, Letzter gegen Vorletzer, stand ganz im Zeichen des Abstiegskampfes. Vor Spielbeginn erhofften wir uns, dass es ein Duell auf Augenhöhe mit einem spannenden und engen Spielverlauf geben wird und wir am Ende hauchdünn die Nase vorn haben werden, sodass wir endlich unseren ersten Sieg bejubeln dürfen.

Hochmotiviert, fokussiert und mit vollem Elan starteten wir in die Partie und erwischten einen guten Start. Nach den Doppeln und der ersten Einzelrunde lagen wir mit 4:2 in Front. In den nächsten beiden Einzelspielen im vorderen Paarkreuz mussten wir uns relativ klar geschlagen geben und somit konnte unser Gegner auf 4:4 ausgleichen. Aber dann ging unser bärenstarkes und am heutigen Tage ungeschlagenes hinteres Paarkreuz mit Anne Hesselschwerdt und Sarah Stumpf an die Tische. Mit zwei deutlichen 3:0 Siegen erspielten wir uns wieder unsere 2 Punkteführung. Dann durfte Anne gegen die gegnerische Nummer 1 ihr ganzes Können zeigen und das Spiel war das Highlight des Tages. Beide Spielerinnen gingen mit voller Offensivpower ans Werk und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. In einem hochklassigen und sehenswerten Spiel mit abaritg krassen bzw. spektakulären Ballwechseln, behielt Anne die Nerven und besiegte ihre Gegnerin in 5 Sätzen. Durch diesen nicht erwarteten Einzelsieg bauten wir unsere Führung auf 7:4 aus und im nächsten Einzel machten wir den Sack zu.

Wir haben es geschafft und uns als Aufsteiger den 1. Sieg in der 2. Pfalzliga erspielt und erkämpft. Juuuhuuuu!!! Die Freude war natürlich rießengroß. Das sind zwei extrem wichtige Punkte im Kampf und den Klassenerhalt und somit geben wir die rote Laterne in der Tabelle ab.Auch wenn Anne mit ihren 3 Einzelsiegen heute aus der Mannschaft herausragt, war es ein Erfolg vom gesamten Team, da jede ihren Anteil am Sieg hatte. Das war eine tolle und fantastische Teamleistung. Die Punkte für unsere Farben erspielten: Anne Hesselschwerdt (3x), Sarah Stumpf (2x), Minh Nguyen (1x), Julia Herzenstiel (1x) und unser Doppel Herzenstiel/Hesselschwerdt.

TTC Damen II - TTC Albersweiler I  8:4