VfL Bellheim I – TTC Herren I 5:9

Schwer zerspahnbar waren die Herxheimer, weil Matthias Spahn wieder mit von der Partie war. Nach langer verletzungsbedingten Pause konnte er gewohnt schnittig wieder aufspielen. Doppelgewaltig und vor Esprit strotzend, einem testosterongeladenen Neanderthaler gleich, wurde sich durch den Punkteacker gepflügt. Aber die Bellheimer leisteten starke Gegenwehr, was den Durchgang des Pflugs erschwerte. Es punkteten die Doppel Klor/Ehmer, Malthaner/Spahn und Flock/Behr je ein Mal. In den Einzeln pflügten Ehmer 2x, Spahn 1x, Klor 2x und Behr 1x durch den Punkteacker.

TTC Herxheim IV – SV Heuchelheim-Klingen II 3:8

Am letzten Spieltag der Vorrunde spielten wir am Freitag, 18.02. zuhause gegen den Tabellenführer vom SV Heuchelheim-Klingen II. Nachdem Ehmer/Mattes ihr Doppel in 5 Sätzen gewinnen konnten und Hohlfeld/Essert ihr Doppel verloren, stand es 1:1. In den Einzeln ging es oftmals knapper zu, als man es von der Tabellensituation erwartet hätte. Nachdem Michael einen wahren 5-Satz-Krimi mit 11:13 im 5.Satz denkbar knapp verlor, konnte Dirk einen weiteren 5-Satz-Krimi im 5.Satz mit 11:9 für sich entscheiden. Paul konnte noch einen weiteren Punkt für Herxheim erspielen und somit zu einem respektablen Ergebnis gegen den Tabellenführer beitragen. Für den TTC Herxheim spielten und punkteten: Doppel Ehmer/Mattes (1), Hohlfeld/Essert, Einzel: Michael Ehmer, Paul Mattes (1), Dirk Hohlfeld (1), Marcel Essert.

Nachdem die Rückrunde nicht mehr gespielt wird, ist die Saison für uns hiermit schon zu Ende. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Spielerinnen und Spieler für ihren tollen Einsatz. Für die Herren IV des TTC Herxheim spielten in dieser Saison: Anne Hesselschwerdt, Michael Ehmer, Paul Mattes, Kerstin Breßler, Frank Ohler, Walter Müller, Dirk Hohlfeld und Marcel Essert. Es waren viele schöne Spiele dabei und es hat großen Spaß gemacht. Freuen wir uns auf die nächste Saison!

TTC Herxheim IV – ASV Joola Landau II 8:4

Nachdem die Vorrunde nach der coronabedingten Spielpause doch noch zu Ende gespielt wird, spielten wir Im vielleicht wichtigsten Saisonspiel am Freitag, 11.02. gegen den direkten Tabellennachbarn vom ASV Joola Landau II. So gingen wir von Anfang an hochmotiviert in die Begegnung und erwischten einen guten Start. Nachdem Ehmer/Mattes ihr Doppel mit 3:0 souverän gewannen, konnten auch Breßler/Hohlfeld ihr Doppel etwas überraschend gegen das starke Gästedoppel, bestehend aus deren Nr. 1 und 2, mit 3:1 gewinnen. Auch in den Einzeln legten wir einen guten Start hin. Michael, Kerstin und nach einem 5-Satz-Krimi auch Dirk, steuerten weitere Punkte zur komfortablen 5:1 Führung bei. Diese Führung konnten wir bis zum Schluss verteidigen und gewannen letztlich verdient mit 8:4. Für den TTC Herxheim spielten und punkteten: Doppel Ehmer/Mattes (1), Breßler/Hohlfeld (1), Einzel: Michael Ehmer (2), Paul Mattes, Kerstin Breßler (2), Dirk Hohlfeld (2).

TTFC Waldrohrbach II – TTC Herxheim IV 2:8

Endlich! Am historischen Freitagabend, den 19.November 2021 gelang uns endlich der erste Saisonsieg. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung siegten wir am Ende doch deutlich, obwohl viele knappe und spannende Spiele dabei waren. Nachdem Ehmer/Mattes ihr Doppel gewinnen konnten und das Doppel Breßler/Hohlfeld verloren ging, stand es 1:1. Nachdem Paul sein ersten Einzel nach 5 Sätzen abgeben musste, wurden die restlichen Spiele alle gewonnen. Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung! Für den TTC Herxheim spielten und punkteten: Doppel Ehmer/Mattes (1), Breßler/Hohlfeld, Einzel: Michael Ehmer (2), Paul Mattes (1), Kerstin Breßler (2), Dirk Hohlfeld (2).

FVP Maximiliansau II – TTC Herren II 2:9

In starker Formation ging es gegen die routinierten Knappen aus Maximiliansau. Ein wahres Festmahl der Köstlichkeiten wurde an diesem Abend aufgetischt. Die Herxheimer servierten fürstlich und schöpften eimerweise den feinsten Schlagrahm mit der Suppenkelle. Es punkteten die Doppel Schultz/Behr, Hohlfeld/Kern, Duttenhöffer/Schultz W. Hohlfeld und Behr konnten jeweils beide Einzel für sich entscheiden. Duttenhöffer und Kern punkteten je ein Mal.

TTC Herren I – TTV Neustadt II 4:9

Weggebrezelt

Mannschaftsgehirn Klor hatte klare Vorstellungen wie die Partie abzulaufen hatte, man fühlte sich gut vorbereitet. Doch wie so viele Dinge, so muss auch ein Spiel fertig gespielt werden. Tischtennis lässt sich mit dem Backen einer Brezel vergleichen. Man muss den Teig kneten, gehen lassen, wieder kneten, usw. bevor die Brezel zum Backen aufs Blech gelegt werden kann. Beim Tischtennis bedeutet dies, für jeden Ball zu arbeiten und nicht anfangen zu weinen, wenn etwas nicht gelingt. Die große Kunst ist es das Spiel zu zelebrieren. Dies gelang dem Großteil der Mannschaft nicht. Man kam über das Kneten des Teiges leider nicht hinaus. Die Herxheimer kamen bereits während den Doppeln ins Straucheln. Man haderte oder bemitleidete sich selbst statt dem Ball Respekt zu zollen. Nicht auszumachen, was an diesem Abend gestört hatte, es waren jedoch nur Kleinigkeiten. Vielleicht war es ein Katzenhaar in der Linsensuppe oder ein Formtief, welches man einfach nicht überkommen kann. Vergleichbar war der Auftritt mit ein paar Kapuzieneräffchen, die sich um eine schmackhaft ausgereifte Banane streiten. Für die Herren punkteten Ehmer (2x), Hohlfeld (1x) und Malthaner (1x).

TSG Haßloch II – TTC Herren I 4:9

Unerwartetes Punktevolumen für die Herxheimer. Die Boys um Mannschaftsgehirn Klor trumpften nach verhaltenem Auftakt auf, wie es die Ehrlich Brothers beim Triumphieren nicht besser könnten. In den Auftaktpaarungen holten Ehmer/Klor und Malthaner/Hohlfeld 2 Zähler für die Zöllner des Glücks. Ehmer,Malthaner und Behr ereinzelten 3 weitere Zähler. Es stand 4:5. Dann machte es flip, flap und doppelflap und die Punkte von Ehmer, Flock, Malthaner und Klor banden dir Schleife um den Sack. Ein besonderes Bravo ist Alexander Flock auszusprechen, der eine recht ansprechende Leistung zeigte.

TTC Damen II – TSG Zellertal III 8:0

Unsere Siegesserie geht weiter…

Bei unserem Heimspiel gegen Zellertal stellten wir die Weichen recht schnell auf Sieg. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung durfen wir uns am Ende über einen deutlichen 8:0 Erfolg freuen.

Die Punkte für unsere Farben erspielten: Anne Hesselschwerdt 2x, Julia Herzenstiel 2x, Carolin Christ 1x, Kerstin Breßler 1x, sowie die beiden Doppel Hesselschwerdt/Herzenstiel und Christ/Breßler.

In zwei Wochen empfangen wir den Tabellenzweiten aus Maxdorf zum Spitzenspiel.

TTC Damen I – DJK Heusweiler I 8:2

Am vergangenen Samstag hatten wir den DJK Heusweiler (Saarland) zu unserem ersten Heimspiel in dieser Saison zu Gast. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnten wir den ersten Sieg in der Verbandsoberliga für uns erkämpfen. Für diesen klaren 8:2 Sieg punkteten für den TTC Herxheim Natalia Pruchniewska 2x, Karin Ehmer 1x, Minh Anh Nguyen 2x, Christine Simoleit 2x, sowie das Doppel Pruchniewska/Ehmer.

Das Bild entstand zu nicht-Corona Zeiten, die Damen sind aber immernoch genauso frisch.

TTV Neustadt – TTC Damen II 0:8

Am 2. Spieltag waren wir bei den netten und sehr sympathischen Neustadterinnen zu Gast. Mit einem deutlichen 8:0 Sieg bauten wir unsere Siegesserie weiter aus. Die Punkte für unser Team erspielten: Anne Hesselschwerdt 2x, Julia Herzenstiel 2x, Maike Minges 1x, Natascha Weber 1x, sowie die Doppel Hesselschwerdt/Herzenstiel und Minges/Weber. Nun haben wir erneut eine längere Pause bis wir in 4 Wochen zum nächsten Spiel wieder an die Tische gehen.