TTC Herxheim IV : TSV Kandel IV – 1:8

Gegen Kandel ist es nun doch passiert. Im letzten Spiel der Runde haben wir die ersten Punkte abgegeben.

Hatten wir die Woche zuvor noch in Rülzheim einen knappen 6:8 Auswärtssieg errungen, so lief gegen die junge Truppe aus Kandel überraschend wenig bis überhaupt nichts zusammen. Schon in den Doppel hatten wir Pech und verloren beide knapp im funften Satz. Dieser Trend setzte sich auch in den Einzel weiter fort. Wir kamen einfach nicht in unser Spiel und mussten uns den Kandeler am Ende mit 1:8 geschlagen geben.

Dennoch schließen wir die Runde mit 30:2 Punkten als klarer Meister ab und freuen uns jetzt schon auf die nächste Saison in der Kreisliga.

DJK TTC Rülzheim : TTC Herren IV – 6:8


Das vorletzte Rundenspiel ging gegen Rülzheim, den direkten Tabellennachbarn. Es war also klar, dass es kein leichtes Spiel werden würde und ging motiviert in die Doppel um eine gute Ausgangslage zu schaffen. Wir wurden eines besseren belehrt. Das Doppel Conka/Hohlfeld war dabei ein Krimi sonder Gleichen. Man konnte die ersten beiden Sätze mit 12:10 und 15:13 gewinnen um dann die nächsten drei Sätze jeweils hochdünn zu verlieren (10:12, 12:14, 9:11). Mehr als ärgerlich. Doch auch dieses Mal hat die gesamte Mannschaft wieder Moral bewiesen und bis zum Schluss gekämpft. So konnte sich selbst bis zum 6:6 keiner der beiden Mannschaften wirklich absetzen. Laux & Hohlfeld sollten die entscheidenden Spiele bestreiten. Hohlfeld gewann mit einer souveränen Leistung auch sein drittes Spiel, wie auch die beiden zuvor, mit 3:0. Der klare Matchwinner des Tages! Laux musste es also richten. Auf dem Papier der Außenseiter. Doch er kämpfte und führt direkt 2:0. Ein nicht mehr für möglich gehaltener Sieg war in greifbare Nähe, doch dann die Wende… Satz 3 und 4 gehen verloren. Der fünfte Satz muss her. Die Spannung war nicht zu toppen. Laux, Neven wie ein Stahlseil, schüttelt die Anspannung einfach ab und gewinnt den fünften souverän zu 5! Wahnsinn! Weiterhin ohne Punktverlust! Eine starke Mannschaftsleistung!

TTC Herren IV – TTC Sondernheim 8:4

Nach dem Auswärtssieg in Hagenbach letztes Wochenende war unsere vorzeitige Meisterschaft in der Kreisklasse A besiegelt. Und das bereits vier Spiele vor Saisonende! Somit konnten wir in dem Heimspiel gegen Sondernheim locker an die Platte gehen. Nach gut zwei Stunden und einer geschlossenen Mannschaftsleistung hatten wir auch dieses Match mit 8:4 für uns entschieden. Jetzt ist unser klares Ziel, weiterhin unser Punktekonto sauber zu halten und ungeschlagen die Saison zu beenden. Das dürfte allerdings nicht ganz einfach werden, stoßen wir in den letzten beiden Spielen noch auf die Zweit- und Drittplatzierten Rülzheim und Kandel.

TTC Herren IV - TTC Sondernheim 8:4
Die Meister zelebrieren kokett mit einem Luftkuss

TTC Herxheim IV – TV Offenbach-Queich III : 8:4


Der Spielverlauf war dem vom letzten Wochenende gegen Berg sehr ähnlich. Aus den Eingangsdoppel gingen wir 1:1, und wieder gewannen wir anschließend die vorderen Einzel, hinten kam ein Punkt. Zwischenstand 4:1. Die weiteren Einzel gingen abwechselnd aufs jeweilige Punktekonto.

Wichtig für unseren Sieg gegen Offenbach war nicht zuletzt, dass Simon Lehner endlich seine negative Heimbilanz beenden konnte (2:1). 

Klarer Matchwinner war Daniel Conka, der souverän seine drei Einzel gewann, Volker Paul und Tobias Laux holten je ein Punkt.

Nach einer dreiwöchigen Pause treffen wir dann zuhause auf Maximiliansau.

FC Berg – TTC Herxheim IV – 3:8


20:0. Das ist kurz zusammengefasst unsere aktuelle Bilanz nach dem zweiten Rückrundenspiel. Auch die Gastgeber aus Berg konnten uns keine Punkte abknöpfen. Nach einer eher schwachen Leistung unseres ersten Doppels stand es 1:1. Dies wurde allerdings durch zwei Siege im vorderen Paarkreuz gleich wieder wettgemacht. Bei einem Zwischenstand von 3:4 sollten wir uns dann aber klar absetzen und alle folgenden Einzel für uns entscheiden. Am Ende gewannen wir die Partie verdient mit 3:8.

TTC Herxheim IV – TTC Herxheim V: 8:5


Im ersten Spiel der Rückrunde durften wir uns dem vereinsinternen Duell gegen unsere Herren V stellen.

Ein Spiel, von dem wir wussten, dass es nicht ganz einfach werden würde und wo keine Geschenke verteilt werden sollten, waren unsere Gegner und Vereinskollegen doch hochmotiviert.

So stand es auch nach den Eingangsdoppel und den ersten ausgeglichenen Einzel zwischenzeitlich 4:4. Um nicht doch noch einen Punkt abzugeben, mussten wir nun richtig Gas geben.

In den folgenden Einzel konnten wir uns dann leicht absetzen und gewannen am Ende mit 8:5. Insgesamt war das ein Spiel auf Augenhöhe und eine starke Leistung unserer 5.

Wir bleiben somit weiter ungeschlagen und freuen uns auf das nächste Spiel in Berg.

TSV Kandel IV – TTC Herxheim IV – 3:8

 

Auch im letzten Auswärtsspiel gegen den Tabellendritten aus Kandel ließen wir nichts anbrennen.

Nach einem eher verhaltenen Start in den Eingangsdoppel und ersten Einzel stand es zwischenzeitlich 3:3.

Doch dann drehten wir auf und entschieden alle folgenden Einzel für uns.

Mit diesem 3:8 Sieg dürfen wir uns nun als ungeschlagenen Herbstmeister in die Winterpause verabschieden.

Die Rückrunde startet dann am 11.01.2019 mit dem Heimduell der Herren IV gegen die V.

TSV Kandel IV - TTC Herxheim IV - 3:8

 

TTC Herxheim IV – DJK TTC Rülzheim 8:5

 

Nach der etwas unglücklichen 2:4 Pokalniederlage letztes Wochenende gegen Waldsee, galt es sich wieder voll auf das nächste Rundenspiel zu konzentrieren.

Erwarteten wir doch keinen geringeren Gegner als die Mannschaft vom TTC Rülzheim, dem derzeitigen Tabellenzweiten.

Ganz wichtig und vermutlich entscheidend für den weiteren Verlauf des Spiels waren die Punkte aus den Eingangsdoppel, die wir uns sicherten.

Mit diesem kleinen Polster aus den Doppel konnten wir die ersten Verlustpunkte im vorderen Paarkreuz verkraften.

Dafür punktete an diesem Abend das hintere Paarkreuz souverän und zuverlässig. Am Ende entschieden wir das Spiel mit 8:5 verdient für uns und sind bereits nach dem vorletzten Spiel der Vorrunde Herbstmeister.

TTC Sondernheim – TTC Herren IV – 3:8

 

Auch im Auswärtsspiel gegen Sondernheim lief es bei der vierten Herrenmannschaft wieder wie am Schnürchen. Außer einem Doppel und zwei Einzel gaben wir keinen Punkt ab.

Im Doppel gewannen Daniel Conka/Volker Paul und in den Einzel holten Daniel Conka (2x), Volker Paul (2x), Michael Kuntz (1x) und Tobias Laux (2x) die Punkte.

Nun gilt es in den letzten beiden Spielen gegen unsere direkten Konkurrenten aus Kandel und Rülzheim die Tabellenführung zu verteidigen.

Doch erst mal dürfen wir kommenden Samstag im Pokalspiel die Achtelfinalgegner aus Waldsee willkommen heißen.